Freitag, 17. September 2010

4 Papierberge zu verschenken

Hier nun die am Brunch-Crop angekündigte Papierberg-Verlosung. Es gibt 4 Sets mit weit, weit, mehr als 100 gemusterten Papieren (ich glaube es sind 146 Stück, wenn ich mich nicht grob verzählt habe). Um eine Chance auf den Gewinn zu haben, müsst Ihr 1. eine Antwort auf diesem Blog hinterlassen 2. eine Antwortadresse, wenn ihr keinen Blog habt 3. eine total innovative Verwendungsmöglichkeit für Papier nennen ;) z.B. immer ein Blatt Papier dabei zu haben, um sich in der Straßenbahn bei Sitzplatznot einen Hocker falten zu können :) Ich versende innerhalb Österreichs. Einsendeschluss ist Sonntag, der 26. September 2010, 00.00 Uhr. Viel Glück Eure Sindra xox

Kommentare:

  1. Hi Sindra,

    da versuch ich doch glatt mein Glück *gg*

    Da ich unser wunderschönes Papier ganz ungern in die dreckige U-Bahn mitnehmen würde - hätt ich folgende Alternative:

    Immer einen Bogen einstecken haben, damit man sich zur Not einen Wasserbecher draus falten kann. Das Papier wäre dann auch gleich distressed und könnte zu einem wunderschönen Hintergrund weiterverarbeitet werden :)

    Liebe Grüße aus Villach und ein schönes Wochenende!

    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. nya, liebe Sindra, ich weiss nicht, ob du das ueber mich weisst, aber ich hab andauernd Fernweh, mit diesem Haufen tollen Papier wuerd ich mir vermutlich Fluegel basteln, damit ich damit ueberall hinfliegen kann, wann und wohin ich gern moechte :D .. das waers :)

    liebste Gruesse aus Kaernten, Martina

    AntwortenLöschen
  3. Martina, die Idee mit den Flügeln ist toll.
    Ich werd wohl eine Wiege falten, damit unser Nachwuchs im Jänner nicht auf dem Fussboden liegen muß *g*

    lg, Heidemarie

    AntwortenLöschen
  4. Allsoooo .. ich will auch mitmachen ;)

    Antwortadresse mag ich nicht unbedingt hier hinterlassen, gibts da auch eine andere Möglichkeit (wir kennen und aus dem Forum und Shop, emma2412)

    Ich würde immer ein paar Blätter Papier dabei haben, damit ich lauter kleine Schnipsel reissen kann, falls ich mich einmal im Wiener Großstadtdschungel verlaufen sollte und ihr mich nicht mehr findet ;)

    Schöne Grüße aus der Provinz,
    Cornelia

    PS einen Hocker aus EINEM Blatt Papier? Wie solln das gehen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Mit Fantasie, liebe Cornelia, mit vieeel Fantasie ;)
    LG Sindra

    AntwortenLöschen
  6. UUUUIIIIIIIIII die Papiere schaun toll aus!!! *habenmag*

    Ich würde aus den wunderschönen Papieren einen Regenschirm basteln, wenn ich wieder einmal meinen Schirm nicht mit habe und es anfängt zu regnen.

    Und ich würde aus den Resten noch ein Geldbörsel basteln, falls meines endgültig eingeht (ist nämlich grad dabei) *lol*

    Liebe Grüße aus Baden und schönes Wochenende!

    Zsu

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sindra, die Chance lass ich mir natürlich nicht entgehen...
    aaaaaaaaalso nachdem wir ja umziehen müssen, werd ich damit einfach mein Schlafzimmer tapezieren, dann bin ich auch im Schlaf von meinem liebsten Hobby umgeben und gleich wenn ich aufwach, denk ich an Dich :)

    Sollte ich tatsächlich EINMAL was gewinnen - meine Omi wohnt in Wien und ich würde Dir dann ihre Adresse geben!
    Hab Dich ja schon mal besucht...Liane aus München

    AntwortenLöschen
  8. Ich hätte immer ein Blatt Papier dabei, damit ich mir aus kleinen Streifen neue Schuhbänder rollen kann, falls meine reissen :)
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  9. Als bekennender Papierjunkie muss ich mein Glück einfach versuchen.
    Es gibt einen Monat im Jahr, auf den ich mich das ganze Jahr freue - auf den Juni, denn da ist Erdbeerzeit. Also würde ich mir aus dem Blatt Papier ein Körbchen flechten, damit ich meine Erdbeeren heil nach Hause bekomme. Außerdem wird das Papier so noch mit einer persönlichen Note dekoriert (sprich Erdbeerflecken).
    Liebe Grüße
    Birgitt

    AntwortenLöschen
  10. *sabber* Die Papiere sind wirklich wunderschön!
    Aus einem Blatt Papier würd ich mir eine Scrap-Freundin basteln, da es in meiner Umgebung keine gibt :(

    AntwortenLöschen
  11. Uuuiii, das ist ja ein Haufen Papier *sabber*

    Also, ich würd mir immer zum Spazieren mit unserem Hund ein Blatt Papier mitnehmen! Zum Häufchen aufsammeln *ggg* Nein, war nur Spaß! Ich würd mir dann aus dem Papier einen Frisbee, oder einen Ball basteln, dann hätt ich immer ein Spielzeug mitdabei!

    Lg
    Niki

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja ein ganz toller Gewinn...
    Hm - was würd ich aus dem Papier machen...
    Cool wäre, wenn man passende Papiere zusammennäht und diese als Tischtuch verwenden könnte - vielleicht noch so bearbeitet, dass es waschbar ist und man es immer wieder verwenden kann ...

    LG, Sigrid

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein riesiger Haufen Papier. Tja, da ich zwar viele Schuhe besitze, aber meistens die passenden vom Stil her nicht in der richtigen Farbe, würde ich mir ganz viele Schuhe daraus basteln, damit ich zu jedem Outfit das richtige Paar besitze.
    Lg
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Wow genial,der Haufen Papier. Als individuelle Verwendung würd ich vorschlagen mal mit einem Schubkarren voller Papier loszustarten und alle hässlichen gesprayten Wörter und Kritzeleien in meiner Stadt mit wunderschönem buntem Papier zu überkleben.
    Glg Andrea aus Tirol (Goethesbraut)

    AntwortenLöschen
  15. hmm,
    ich würd mir aus diesem Stück Papier mein Stückchen 'heile Welt' basteln,
    meinen zufluchtsort ohne Sorgen, Kummer, Tränen, Leid - immer nur Freude und Sonnenschein.


    Vielen, lieben Dank, Sindra, für die Anregung und das tolle Candy!
    Ich wünsch allen recht viel Glück!
    Irene

    AntwortenLöschen
  16. Oh, das ist eine tolle Idee ^___^

    Da muss ich auch mein Glück versuchen. Martina die Idee mit den Flügeln ist schön und irgendwie werde ich da sehr wehmütig ... Ich hab' jetzt lang hin und her überlegt aber ich glaube ich würde mir daraus ein Haus basteln zu dem kein Architekt und keine Gemeinde seine Zustimmung geben würde weil es einfach zu bunt und zu fröhlich ist und deshalb nicht ins Ortsbild passen würde und es außerdem statisch gesehen so nicht überleben könnte.

    Liebe Grüße Rita (Cariad aus dem Scrapbook und Fotoforum)

    AntwortenLöschen
  17. Also Sindra du weißt ich besitze viel Papier aber trotzdem kann ein echter Scrapper dieser Versuchung nicht widerstehen - zumal ich ja gerade mein Traum-Haus baue und DAS wäre natürlich rundherum nicht mit Styropor sondern mit Scrappapier gedämmt ;-)))
    Und die Berge hier würden den Anfang machen...
    Danke, dass du dieses großzügige Candy verteilst! Du rockst!!!
    LG Sandy

    AntwortenLöschen
  18. Oh Sindra!!!!!
    Awesome candy!
    Thanks for the chance to win this beauty! Loooove the paper!
    I would like to be the lucky winner :) Linked it on my blog.
    Thanks!!!!

    AntwortenLöschen
  19. Hallo!

    Was für tolles Papier du hier vergibst, da muss ich auch mein Glück versuchen.

    Also, jetzt kommt eine wahre Geschichte:

    Vor ein paar Wochen war ich in eurem Laden einkaufen. Unter Anderm auch Papier. Danach wollte ich über die Hadikgasse auf die Autobahn. Natürlich war das Freitagnachmittag und ich stand im Stau. Nachdem sich nichts bewegte, stöberte ich in meinen Einkäufen und fischte die gerade gekaufte Schablone und ein Papier raus und fing an im Auto schon mal vorzuzeichnen (am Lenkrad, da meine Hupe sowieso nicht funktioniert *g*).

    Also, darum ist es gut immer ein Blatt Papier bei sich zu haben. Dann kann man sich im Stau schon mal warm basteln :-)

    LG, INgrid

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Sindra!

    Der Haufen Papier ist ja gigantisch.
    Da muss ich doch glatt mein Glück versuchen.

    Warum man immer Papier bei sich haben sollte? Wenn das Wetter mal nicht so schön ist und grau und gräslich dann kann man sich mit wunderschönem Papier gute Laune und Fröhlichkeit holen. Es ist gibt so viele schöne Papiere die einem so ein Glücksgefühl verbreiten.
    Leider ist meine Tasche ja nicht so groß das ich immer alles Papier mitnehmen kann. Aber ein paar kleine Schnipsis tuns auch.

    Vielleicht hab ich auch Glück so viel tolles Papier (zum Streicheln) zu gewinnen.

    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Hui Sindra ... so ein Berg Papier, das wär schon was ... Und apropos Berg ... Ursprünglich komm ich ja von einem Berg und da ist man schon ziemlich nah an der Sonne und am Himmel - was gibt es schöneres? Nach dem Motto gleich und gleich gesellt sich gern - da würd sich eine Symbiose aus dem Heimatberg und dem Papierberg doch super machen, oder? Noch näher am Himmel und der Sonne - Herz, was willst du mehr? :)

    Vielen vielen Dank für diese großartige Chance auf diesen grandiosen Gewinn :)

    LG,
    Manu

    AntwortenLöschen
  22. Ich versuche es auch. So etwas kann man ja als Scrapperin nicht wiederstehen *gg*!

    Was ich machen würde? Ganz klar. Ich habe eine Baustelle und viele viele Wänder müssen noch hergerichtet werden. Ich würde eine Wand mit Papier tapezieren :-)))!

    AntwortenLöschen
  23. Thanks for the chance! Your wonderful candy! I hope to get lucky!
    Link posted on the sidebar http://fantasy-of-sequins.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  24. Hallo!

    Ich versuche auch mal mein Glück:

    Alle meine Sachen zum Scrappen befinden sich im Keller. Leider haben wir es noch nicht geschafft dort eine Heizung zu machen und da es jetzt schon sehr kühl dort ist, fällt auch das Scrappen momentan aus. Deshalb würde ich mir aus dem Papier eine kuschelige Decke machen, mich darin einwickeln und dann kann es wieder losgehen und ich kann dann das restliche Papier verarbeiten.

    Lg Sonja!

    AntwortenLöschen
  25. Ach ja, hier noch meine Mailadresse, falls ich was gewinnen sollte:
    chiara_cat@gmx.at.

    Danke!

    AntwortenLöschen
  26. Hallo!!
    Also ich würde meinen kleinen Sohn sein Kartonhaus das wir aus Bananenschachteln gebaut haben verzieren das dass ist sooo schön bunt...
    alles liebe Raffaela.

    AntwortenLöschen
  27. Hi!
    WoW!! So viel Papier - ein Traum!!!

    Also ich ärgere mich immer, wenn mir andere Leute einen "Pecker" in mein Auto machen - entweder haut mir wer eine Tür drauf oder kann beim Einparken nicht aufpassen - 3 Schäden hatte ich schon, für die ich absolut nichts konnte... der Mechaniker hat sie zwar schön ausgebessert, aber so ein Scrapbookstyling am Auto, um die Schäden zu verstecken, wäre der Hingucker - und auch viel günstiger!
    Leider lebe ich in Ö u. nicht in Kalifornien - hier regnet´s zu oft! Damit wäre die Sache nicht sehr haltbar...

    Oder kann ich viell. das Papier in Rechtecke schneiden und den Mechaniker damit bezahlen?? Ist doch viel hübscher als schödes Geld!

    Vielen Dank für die Möglichkeit so viel Papier geschenkt zu bekommen!!!

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Sindra,

    diese Papierberge sind einfach zu verlockend ;)

    Ich würde das Papier immer mit mir herumtragen um jederzeit Blumen daraus falten und herschenken zu können um anderen Leuten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

    Liebe Grüße,
    Birgit (dasgrosseichbinich aus dem Scrapbookingforum)

    AntwortenLöschen
  29. Hallo,
    also ich würd mir mir dem rießigen Berg Papier ein kleine Haus bzw. Zimmer bauen. Da wo ich den ganzen Tag rumbasteln kann und mir nie die Ideen ausgehen. Weil wenn ich das tolle Papier angucke, sprudelt es nur so vor lauter Ideen.
    Der Grund warum ich mir gleich ein Haus baue ist, dass mir keiner vorwerfen kann ... bei mir schauts aus. *ggg*
    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  30. Ha! Ich habe immer ein Blatt Papier mit dabei, um mir eine Spritzpistole zu falten mit der ich dann den neben mir stehenden Rauchern, die mir den blauen Dunst ins Gesicht blasen, den Glimmstengel ausmachen kann!

    Liebe Grüße, Doris

    P.S.: An die Raucher: Ich habe nichts gegen Raucher (meine Oldies tschicken selber), aber ich mag es nicht, wenn man mir den Dunst genau ins Gesicht bläst, besonders wenn ich mit Kind am Arm wo warten muss, bäääh.

    AntwortenLöschen
  31. Aus den wunderschönen Papieren würde ich einen wunderschönen, bunten Regenbogen basteln. Den kann ich zusammenfalten und überhall hin mitnehmen und wieder entfalten. Wann immer ich möchte - und meine 3 kleinen Kinder können ihn jederzeit bestaunen und sogar angreifen!
    Liebe Grüße aus Gramatneusiedl, Claudia

    AntwortenLöschen
  32. Jeder der mich kennt weiß wie schwach ich bei Papier werde, also kannst du dir vorstellen, dass ich weiche Knie bekomme, wenn ich nur daran denke, dein Papier zu gewinnen..Meine innovative Verwendung für dieses Papier wäre z.B. Papiergeld herzustellen, das erstens immer gut aussieht und zweitens immer da ist, wenn man eines brauchst;-)
    LG von Gerlinde

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...