Dienstag, 17. Dezember 2013

Die heiligen 3 Könige mit dem Envelope Punch Board ... letzte Weihnachtsbasteleie

Hallo Ihr Lieben!

Ja, dieses Board lässt mich einfach nicht los ;-)
Dieses Mal zeige ich Euch, wie man die heiligen 3 Könige damit basteln kann ... oder eine Geschenkverpackung für eine kleine Prinzessin ... oder vielleicht braucht Eure beste Freundin dringend einen Märchenprinzen?! :-)

Ihr braucht dazu ein Blatt nicht zu dickes Papier in der Größe 8" x 6 3/4". Dieses falzt Ihr parallel zur 8" Seite bei 1 1/2", 3", 4 1/2", und 6". Der letzte 3/4" ist Eure Klebelasche.


Dann parallel zur kürzeren Seite bei 1 1/2" falzen.


Alle Falzlinien knicken, mit dem Falzbein gut ausstreichen und wieder öffnen. Nun kommt das Envelope Punch Board zum Einsatz.

Das Papier an einer langen Falzkante nach der anderen falten und mit dem Bug voran in das Board schieben. Bei 2" anlegen und stanzen. Das heißt Ihr stanzt immer 2 Lagen Papier auf einmal, daher darf dieses nicht zu dick sein!!!



Am Rand ohne Klebelasche bitte auch stanzen (einlagig). So sollte Euer Papier nach dem Stanzen aussehen


Jetzt brauchen wir noch ein paar Falzlinien ... in der Mitte der Ausstanzung sowie rechts und links davon. Wenn man bei 2" gestanzt hat, liegen diese bei 1 1/2", 2" und 2 1/2". Die beiden äußeren Falzlinien als Bergfalte knicken, die mittlere als Talfalte.


Ich habe mir jetzt in den Feldern über den Ausstanzungen Markierungen gemacht, damit meine Kronenzacken gleichmäßig werden.



Fast geschafft....nun müssen nur mehr die Bodenteile entlang der Falzlinien eingeschnitten und die Klebelasche im Bereich des Bodens weggeschnitten werden.

Die Schachtel an der Klebelasche zusammenkleben, die Bodenteile übereinanderkleben. Den "Hals" mit einem Band verschließen und schon ist Euer König fertig :-)


Nach dem gleichen Prinzip können natürlich auch Verpackungs-Zuckerl hergestellt werden. Dazu statt der Falzlinie parallel zur kürzeren Seite auch die Stanzungen machen und die Kronenzacken weglassen. Mir gefällt es allerdings besser, wenn man die Seiten des Zuckerls nur 1" breit macht, damit das Loch an der Stelle wo das Band ist, nicht so groß ist.

Noch ein Tipp zur Anpassung der Größe: Breiter als 1 1/2" würde ich die Box nicht machen (Loch wird zu groß), die Höhe (bzw. beim Zuckerl die Länge) lässt sich aber beliebig anpassen.

Für den Kronen/Zuckerlteil müsst Ihr 2 1/2" rechnen, dann die gewünschte Höhe der Box und dann noch 1 1/2" (Boxbreite) für den Boden (bzw. noch einmal 2 1/2" beim Zuckerl). Bei den von mir verwendeten 8" Papierlänge wird der befüllbare Teil der Box also 4" hoch.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße
Karin

Kommentare:

  1. ich kann es gut verstehen, ich find das Envelope Punch Board auch unheimlich toll.
    Ich hab auch schon Verpackungen und Verpackungs- Zuckerl damit gemacht, aber auf Könige, Prinzen, Königinnen und Prinzessinnen bin ich nicht gekommen. Einfach genial die Idee.

    LG Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Ich freue mich, dass ich Dir eine neue Anregung geben konnte!

      lg Karin

      Löschen
  2. so coole Anleitungen..bitte weitere herzeigen und schön langsam bekomme ich dann das Gefühl, dass ich auch so ein Teil brauchen werde.... :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...