Freitag, 8. Juni 2012

Blütenbäumchen von Dave von Memorybox

Im März haben wir für unseren Stand auf der Kreativmesse Ost ein Blütenbäumchen nachgemacht, das ich bei Dave von Memorybox - ja, genau die mit den tollen, filigranen Stanzformen - gesehen habe.

Wenn ich schreibe wir, dann meine ich eigentlich Karin, denn ich hatte nur den Wunsch das tolle Bäumchen zu liften, Karin hatte dann die Aufgabe mehr als 270 (in Worten: zweihundertsiebzig) Blumenspiralen zu stanzen, zu Röschen zu drehen und auf den Styroporball zu kleben.

8)

Nächstes Mal nehme ich einen kleineren Ball, versprochen Karin!

Jedenfalls hat sich die Mühe gelohnt und das Rosenwunder ziert noch immer die Auslage von Pipilonias Kreative Welt.



Zur Verzierung hat Karin aus Glitterkarton mit einer Schablone Schmetterlinge ausgeschnitten und aufgeklebt. Das hat das Bild perfekt gemacht!

Eure Sindra
xoxo

Kommentare:

  1. Vor ca. 30 Jahren waren die total der Renner und eine Nachbarin hat die am Fließband gefertigt, natürlich nicht mit so schönen Röschen, sondern mit fertigen Blümchen, und unten wurden Bänder mit eingearbeitet, die dann runter hingen.
    Mit solchen Röschen aus alten Buchseiten hab ich einen Adventskranz für die Eingangstüre gesehen, sieht auch klasse aus.
    So viel Arbeit, aber die hat sich gelohnt.

    AntwortenLöschen
  2. Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt, das Bäumchen sieht wunderschön aus!

    Liebe Grüße,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Da habt ihr beide volle Arbeit geleistet - Wahnsinn - 270 Blümchen! Hätte ich nicht geschätzt, dass es so viele sind! Das Ergebnis ist auf jeden Fall eine Wucht - sooo schön!!!
    Krieg ich gleich Lust es nachzumachen - allerdings wirklich mit einem kleineren Styroporball ;-)
    Die Schmetterlinge aus Glitterkarton sind ja auch noch das i-Tüpfelchen - die perfekte Ergänzung zum Bäumchen!
    Was für eine Augenweide am frühen Morgen! :-) Danke!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...