Sonntag, 1. Juli 2012

Neues aus der Hexenküche

Ich habe in den letzten Tagen wieder meinen ganz persönlichen Farbtrank zusammengemischt.

Angefangen hat es wieder einmal mit einer genialen Künstlerin: Dina Wakley. Ich stalke Ihren Blog täglich ;) und bin total begeistert von Ihren Arbeiten. Sie ist unglaublich vielseitig und Ihre Art, Mixed Media zu scrappen finde ich sowieso genial.

Bisher musste ich ja die beiden Stilrichtungen trennen. Scrapzeugs habe ich im Geschäft, und wenn es sich hin und wieder ausgeht, dann passiert zwischendurch ein Layout oder Minialbum. Daheim habe ich bisher kaum gescrappt, weil ich weder alles ständig hin und her schleppen noch alles doppelt anschaffen wollte. Und sowieso hätte ich nie das genau richtige Futzelchen dabei gehabt ... ;)

Daheim habe ich alle Acryl-, Sprüh- und Stempelfarben, die Stempel, Schablonen, Fundstücke und alles andere wie Journals, Keilrahmen, verschiedene Stifte, ModPodge, Strukturpaste, wasservermalbare Kreiden, Aquarellpapier oder Scrapbookingpapier, das aus meiner Restekiste geflogen ist (eignet sich hervorragend für diesen zufälligen Stil). Und ich habe mich auch endlich dazu aufgerafft, meiner Nähmaschine auf meinen zwar großen, aber trotzdem immer zugepflasterten Büro-/Basteltisch einzuräumen.

Dina habe ich mir also zum Vorbild genommen, als ich dieses Layout mit den Mixed-Media-Utensilien gemacht habe.


Es war wirklich spannend, fast ohnen die herkömmlichen Mittel einer Scrapperin eine Fotoseite zu erstellen, denn bis auf die gestanzten Buchstaben auf dem Foto und das schwarze Papier zum Matten des Fotos sind alle Elemente selbst hergestellt/gestaltet.

Alle färbigen Papiere sind nach der "Jump-Start-Methode", wie sie Dina in diesem Video beschreibt entstanden - im Prinzip nicht viel anders als Tim Holtz´s "Wrinkle Free Distress"-Technik, aber unter einem neuen Gesichtspunkt, nämlich nur zum Aufwärmen. Die dabei entstandenen Papiere habe ich noch bestempelt und dann verschiedene Elemente ausgeschnitten, die ich auf die Seite genäht habe.

Ja, Leute, ihr könnt sicher sein, dass ich ab heute nicht einmal mehr das kleinste Papierresterl wegwerfen werde, es könnt sich ja noch gut auf einer Seite machen *lol*

Das war natürlich nicht alles, was ich gemacht habe, denn derzeit zieht es mich wie besessen zum Basteltisch.

Hier habe ich mich an verschiedenen Hintergrundpapieren versucht.


Tags á la Dina Wakley
Übrigens sind beide Tag-Hintergründe nach der oben erwähnten Methode
aus den gleichen Farben entstanden, nämlich Mister Huey´s Sprühfarben
Heirloom Blue, Plum Thumb und Sunshine - interessant, wie unter-
schiedlich sie aussehen


Seiten aus meinem Art Journal
ich hoffe, dass ich mich auch bald in eine neue Farbkombi verliebe,
derzeit müsst ihr aber mit diesen Farben vorlieb nehmen *grins*




Derzeit habe ich mir vorgenommen, meine Handschrift zu üben, damit sie auch so cool und random wirkt, als hätte ich immer schon so lässig geschrieben *ggg*

Ach ja, und bevor ich es vergesse: Für den Laden habe ich ModPodge gekauft und es auch gleich ausprobiert - sagenhaft! Es trocknet schnell und problemlos mit dem Embossingföhn, glasklar und mit einer seidigen Oberfläche, dass man den ganzen Tag nur streicheln möchte *ggg* und das beste: die Journaling-Seiten kleben nicht aneinander. Ich kann Euch ModPodge (derzeit ausverkauft aber in Kürze wieder in verschiedenen Größen lagernd) jedenfalls nur wärmstens ans Herz legen.

Sucht Euch ein kühles Plätzchen!
Eure Sindra
xoxo


Kommentare:

  1. Einfach WOW!!! Deine Werke sind wieder sooooooo schön und sehr inspirierend!!
    LG
    Zsu

    AntwortenLöschen
  2. wundervoll diese Farben! Wennst so weiter machst, kannst du deinen Laden zumachen, weil dann braucht niemand mehr Scrap-Papier........... naaaaa das wird nie passieren... :-) Aber deine Art Journal Seite ist richtig zum Abschlecken. Sehr lecker.
    Dein neues Blogdesign ist zwar sehr übersichtlich aber leider gar so breit :-(
    LG Sandy

    AntwortenLöschen
  3. ein Farbrausch, der mich glücklich macht Sindra! alles hiiimlisch für meienen Geschmack!

    Ja ... schon gigantisch was man immer wieder Neues ausprobieren kann und wie man sich verliebt in all die Farben und Formen etc. Hach ist das Kreativsein schön!

    Du hast mir mal so schöne Schnipfsel gescheinkt vor längerer Zeit und ja .. man kann echt jedes Stückchen brauchen... bei mir ist leider nur das Problem, dass ich es nicht mit ordnen und Archivieren habe bei meinen Fundstücken an Papier und HG Resten... ich werkle ja seit Jahren HIntergründe für die Karten und das sind auch schon einige Boxchen.....

    aber es ist einfach toll, wenn man in einer Farbgruppe bleiben will bei MIxed Media und man hat so einen klassen Vorrat an Resteln.....


    sei mir lieb gegrüßt aus dem Waldviertel!

    AntwortenLöschen
  4. Großartig, dieser Farbrausch, Sindra!

    Da braust du in der Hexenküche wirklich lauter Zaubertränke von schönster Wirkung.

    LG,

    die amelie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...